Geht jemand von euch noch ins Kino

Habe die letzten Male im Kino immer wieder festgestellt das die Filme auf die ich mich gefreut hab mich doch ziemlich enttäuscht haben.
Finde es immer traurig wenn man aus dem Kino kommt 14 € für die Karte bezahlt hat und das ganze dann doch ein Flop war.
3D finde ich bis auf wenige Ausnahmen wie beim neuen Dredd und bei der HFR Version vom Hobbit einfach nur unnütz und eher lästig.
Bin früher gerne ins Kino gegangen weil die Qualität und der Sound der Filme viel besser war, als daheim.
Das ganze kann man aber mitlerweile mit guten Kopfhörern und HDTV zuhause viel besser haben.

Tribute von Panem

Ich hab mir den 2. Teil im Kino nicht angesehen. Ich hab den 1. Teil gesehen und alle 3 Bücher gelesen und will nun fragen ist der 2.Film es sich wert anzuschauen. Ich hab über ihn viel schlechtes gehört:C

Amadeus, Director’s Cut, BluRay, DVD, 1984, 2002

Amadeus, Director’s Cut … auch als Premium Edition verfügbar :sehrgut:

Erstmal danke für diese Neuauflage. Auch ich ( Jahrgang 1973 ) bin stark von diesem Film begeistert, seitdem ich ihn damals das 1x im Kino sah, alte Fassung. Die Musik hier ist keine Nebensache, wie sonst üblich, sondern im Grunde sogar so etwas wie der ungenannte, dennoch immer präsente " 3. Hauptdarsteller ".

Nicht umsonst wurde ja schon oft gesagt, das man den Film rund um die Musik aufgebaut hat, nicht andersherum, wie es normalerweise den Regelfall darstellt. Natürlich kann man hier nicht wirklich von wahren Begebenheiten bzw. echter Authentizität sprechen, aber für jeden, der so überhaupt ein gesteigertes Interesse an klassischer Musik und dem echten Mozart bekommt, weiterhin absolut empfehlenswert.

Für die Erzählstruktur des Filmes und seiner Geschichte aber war die Idee, das ganze " so " …

Salieri beschreibt in Rückblicken lediglich aus seiner Sicht die Dinge, wie sich sich zugetragen haben sollen. Er, als ein neidischer, – bedeutend älterer Konkurrent des jungen, aufstrebenden und ( zu der Zeit nur für ihn zweifellos ) viel talentierteren Mozart, der allerdings privat nur ein vulgärer Clown ist.

… abzuhandeln jedenfalls grundsätzlich nicht verkehrt gewesen. Alles andere, kann man nachlesen.

Sie unterhält bestens und fesselt den Zuschauer bis zum Ende. Auch aus der Kameraperspektive. Die Einstellungen, wenn beide zu sehen sind, wurden immer so gewählt, als stehe man direkt daneben. Man empfindet so sehr schnell Sympathie, Mitleid, zumindest Verständnis für Mozart. Obwohl Salieri ja der " Star " im Film sein soll. Auch etwas, das die Presse ( der Film wurde insgesamt für 8 Oscars nominiert, ebenso für beide Haupdarsteller, gewonnen hat ihn aber am Ende nur F. Murray Abraham ) dazu veranlaßte, es dem Film " komform " so darzustellen, als hätte Salieri 200 Jahre später nochmal über Mozart gesiegt.

Die Wahrheit sieht allerdings anders aus. Und genau das macht den Reiz dieses Film’s aus, sich anschließend erstmal richtig mit dem Thema zu beschäftigen.

Vom DC hier wußte ich bis jetzt eigentlich noch garnichts, obwohl er schon seit 2002 verfügbar ist. Dennoch ist es interessant, durch die nun wieder eingefügten Szenen, zu erfahren, woher die große ( besonders, am Ende gezeigte ) Antipathie zwischen Constanze und Salieri herrührte … oder auch, so in einer alternativen Einstellung dargestellt, das ein vermutliches Verhältnis zwischen der Sängerin Caterina Cavalieri und Mozart sich für Salieri nun völlig anders offenbarte.

Was ja auch sein späteres Hauptmotiv gewesen sein mag für erstgenannte, neue Szene. Dadurch das, – nur als Beispiel, diese beiden bisher fehlten, wird die ganze Handlung nun nochmal etwas dramatischer. Näheres ( Achtung, – Spoiler ! ) dazu ist im Schnittbericht zu erfahren. Auch anderes fügt sich nun mit ein, das dem Film sogar ergänzend nur zugute kommt.

Was aber auch sein gutes hat, denn dadurch sind inzwischen etliche Synchronvergleiche ( auch auf Video, also zum reinhören ) im Netz. Bei Salieri ist die neue Stimme leider eine Zumutung … ging aber nicht anders, weil ja sein ursprünglicher Sprecher bereits verstorben ist. Daher auch nur der eine Stern Abzug. W. Amadeus selbst aber z.B., oder auch der Kaiser Joseph II. und Constanze Weber – Mozart klingen alle wie gehabt.

Schikaneder, Baron van Swieten, Hofkapellmeister Bonno, Graf Orsini – Rosenberg, – von Strack sowie einige Nebendarsteller sind gewöhnungsbedürftig. Ihre Stimmen kommen zwar in etwa hin, aber auch deren Sprecher altern eben. Insgesamt ist auch der Ton hier generell etwas schwächer und weniger kraftvoll geraten als es so noch in der alten Fassung war. Trotzdem wurde sich sehr viel Mühe gegeben. Und wie es sich für eine BluRay gehört, das Bild ist natürlich bedeutend besser als bei der bisherigen DVD Auflage.

Im Grunde kann man also nur feststellen, das, wer die alte Kinoversion nicht kannte, sich leichter darauf einlassen wird. Uns älteren Fans allerdings wird immer etwas dabei " fehlen " … ( verständlicherweise, – denn der Mensch ist ja bekanntermaßen nunmal ein Gewohnheitstier ).

Die Empfehlung, sich das ganze einfach in der Original Tonfassung anzuschauen ist unzutreffend. Einfach weil es sich hierbei um die Geschichte eines europäischen Künstlers handelt und auch der gesprochene Wiener Schmäh‘ sehr gut dazu paßt. Im Gegenteil, schon schlimm genug, das ab und zu mal englisch gesungen wurde.

Fazit: alte DVD ( Kinofassung ) aufheben, und die neue Fassung bei Bedarf auf BD nachkaufen ( gebraucht, günstig ). Sorry, nun ist es fast eine rein subjektive Rezension statt einer objektiven geworden. Aber wem diese Informationen trotzdem bei seiner Kaufentscheidung weiter helfen sollten, warum nicht. Viel Vergnügen.

Suche nach einem etwas neuerem Film

Tag liebe Communtiy. Vielleicht kann mir einer helfen.
Ich habe vor etwas längerer Zeit mal einen Trailer zu einem Film gesehen den ich mir gerne mal angesehen hätte aber durch private sachen es nicht geschafft es ins kino zu kommen. Alles was ich noch in Erinnerung habe ist ein Trailer von dem Film. Irgendwie gings da so um Riesenroboter und Aliens wie nachdem Schema des Animes "Neon Genesis Evangelon".
Falls einer den Titel kennt wäre ich sehr verbunden wenn er ihn mir nennen könte.
Danke schonmal im voraus :D

Streamingportale: Achtung Abzocke!

Der movie4k.to Index umfasst ca. 20000 Filme, darunter auch die neuesten Kino-Hits. Angeblich werden einige User jetzt von der Polizei angerufen und darauf hingewiesen, dass sie illegale Streams schauen. Ist da was dran oder handelt es sich um einen neuen Trick der Abmahn-Mafia?

Ist das Schauen von Filmen bei movie4k oder kinox.to illegal? Darüber scheiden sich die Geister. Download "nein", gucken "ja" – so wird die aktuelle Rechtssprechung interpretiert. Doch die Gretchenfrage lautet, werden Teile des Films in irgendeiner Weise auf dem Computer gespeichert – und diese Frage ist selbst bei Streaming mit "ja" zu beantworten, weil Teile der Wiedergabe zwangsläufig zwischengespeichert werden müssen.

Das machen sich offenbar einige Abmahner und auch die Filmindustrie zu Nutze, indem sie User, die erwischt werden, mit fetten Geldstrafen überziehen. Wie die Abmahner an die Infos kommen, ist derzeit unbekannt. Es scheint fast so, also ob sie einfach jeden anschreiben bzw. abmahnen – in der Annahme, dass praktisch jeder schon mal auf einem Filmportal war und mal einen Streifen dort gesehen hat.

Eine ganz neue Masche ist jetzt aber, dass die Abmahnmafia sich auch telefonisch meldet. Verschiedentlich gibt es Berichte, bei denen User darüber klagen, dass angeblich die Polizei angerufen hätte. Gerade in Haushalten mit Kindern und Jugendlichen sind die Eltern verblüfft und verunsichert, wenn sie so einenn Anruf erhalten.

Eine Mutter berichtet in einem Forum:

Diese Woche bekamen wir einen Anruf:
Meine Tochter ging dran, es meldete sich ein Polizeibeamter,
welcher mit mir reden wollte. Meine Tochter legte aber sofort auf.
Am nächsten Tag rief ein anderer "Polizeibeamter" an und wollte mit
mir reden, meine Tochter ging dran. (ich war wieder nicht da).
Er meinte zu meiner Tochter, es gehe um illegale Streams,
die unser Haushalt geguckt hätte und, er wolle sich später melden.

Die Abmahntäter verlangen am Ende eine Summe X, die angeblich bis zu 1000 Euro betragen kann als Strafe für "illegales Streaming".

Eines ist klar: Auf keinen Fall zahlen. Bei denn Anrufen handelt es sich angeblich um Fakes, die nur herauskriegen wollen, ob im Haushalt tatsächlich Streaming-Portale besucht werden. Deshalb sollte man bei solchen Anrufen auf keinen Fall irgendetwas sagen oder sogar etwas zugeben. Wenn man nämlich in irgendeiner Weise bestätigt, dass der Sohn oder die Tochter möglicherweise tatsächlich bei movie4k oder kinox.to vorbeigeschaut haben, flattert sofort der Abmahnbescheid ins Haus. Bester Tipp also: sofort auflegen.

Wichtig ist auch, Kinder und Jugendlich über dieses Vorgehen zu informieren. Denn diese werden von den Anrufern schnell umm den Finger gewickelt und eingeschüchtert, gerade wenn es heißt "hier ist die Polizei". Hat man erst mal zugegeben, dass man auf Streamingportalen war, dann hat man schlechte Karten.

Als nächstes flattert dann nämlich ein Abmahnbescheid ins Haus – meist von irgendwelchen dubiosen Firmen, die angeben, angeblich im Auftrag der Filmindustrie zu handeln. Auch hier heißt es: Auf keinenn Fall zahlen! Auch nicht auf Mahnung oder Gerichtsandrohungen reagieren. Diese Abzocker arbeiten nämlich mit allen Mitteln. Einfach das Schreiben ignorieren. Am Ende wird alles im Sande verlaufen.

Eines steht fest: Die Methoden der Abmahnmafia werden immer abgebrühter und viele Unschuldige haben bereits riesige Summen gezahlt, aus Angst vor angedrohter Strafverfolgung oder sonstigen Erpressungen.

Es wurde auch schon berichtet, dass die Abmahner einfach flächendeckend Mahnbriefe mit Überweisungsformularen verschicken, ganz einfach in der Annahme, dass die meisten Internetuser auch irgendwann mal ein Streamingportal besucht haben. Oft haben diese Briefe einen offiziellen Charakter und auch hier wird wieder der Anschein erweckt, als ob die Filmindustrie hinter den Schreiben steckt. Auch hier lautet der Tipp: Immer ignorieren. Auch wenn man danach mit weiteren Mahnungen und sogar mit Gericht und Gefängnis bedroht wird.

Leider gehen die Behörden gegenn solcherlei Abzocke kaum vor. Ja es wird sogar stillschweigend geduldet, weil man die Streaming-User verunsichern will. Insofern arbeitet die Filmindustrie offenbar mit solchen miesen Abzockern zusammen. Beweisen kann man dies allerdings nicht.

Eines ist jedenfalls Fakt: Die Methoden, die Streaming-Gemeinde zu verunsichert und bei ihnen abzukassieren werden immer brutaler und ausgefuchster. Wer in die Fänge solcher Abzocker gerät sollte auf jeden Fall Ruhe bewahren und auf keinen Fall reagieren bzw. antworten. Das macht dann alles nur noch viel schlimmer. Auch hier lautet der Rat: Brief zerreissen oder falls es über Telefon läuft: Auflegen!

http://www.mmnews.de/index.php/etc/14041…achtung-polizei

Zuletzt gesehener Film ?

Also hier mal ein " endlos " Thread darüber, welchen Film ihr als letztes gesehen habt. Wäre schön wenn ihr ein Fazit schreiben würdet bzw. ein paar Sätze, in denen ihr dann eure persönliche Meinung abgebt. So helft ihr anderen bei Entscheidungen, ob sie nun z.B. für einen neuen Kinofilm in dem ihr wart, auch reingehen sollten. Passt aber bitte auf, wenn ihr einen dataillierteren Text schreibt, diesen als " Spoiler " zu makieren. Wir wollen ja nichts gewollt verraten ^^

Fang mal selber an :

" Shootout : Keine Gnade "


"Ich habe selten Sylvester Stallone eine Rolle so extrem NICHT abgekauft wie diese. Als eiskalter Profikiller tötet er sich durch eine Stadt, ohne das die Polizei auch nur ein Haar krümmt ?! Zwar gibt es zwischendurch amüsante Action und ein paar gute Witze, doch ist die ganze Inzenierung der Szenen und die Umsetzung der Story eher B-Movie mäßig. Man kann ihn sich einmal anschauen, aber ins Kino für gehen reine
Geldverschwendung.

Fazit : 6/10

Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Wer hat ihn schon gesehen und wie fandet ihr ihn?

Ich persönlich war durch den Trailer schon ein wenig gehyped.
Nachdem ich mich dann aber zusammengerissen habe um nicht mit zu hohen Erwartungen ins Kino zu gehen um nicht enttäuscht zu werden, habe ich mich doch gut unterhalten gefühlt. :)
Der Film ist zwar mMn. kein bahnbrechendes Kinoerlebnis aber hat doch seine Momente.
Besonders als… nein, ich spolier jetzt besser nicht. ;)

Die 3D Effekte waren okay. Ein paar Mal bin ich aber doch zusammengezuckt wenn mal wieder ein Schrapnell explosionsartig auf mich zugerast kam. ;)

Django Unchained

Hat schon wer den Film gesehen?
Ich war heute im Kino und finde, dass der Film ne abolute Granate ist.
Sehr coole Schauspieler Tarrantino-typischer Splatter und absolut trockener Humor.
Einfach ein geiler Film. :missilelauncher: