Empfehlung Pulp Fiction]

Wer kennt von euch nicht Pulp Fiction?


Zitat

Mit den K.-o.-Schlägen Reservoir Dogs von 1992 und Pulp Fiction von 1994 verschlug der Drehbuchautor und Regisseur Quentin Tarantino der Filmwelt den Atem und katapultierte sich unter die Prominenz der cineastischen Schwergewichte. Aber Pulp Fiction war mehr als nur die Fortsetzung zu einem beeindruckenden ersten Film; mehr als der Gewinner der Goldenen Palme beim Filmfestival in Cannes; mehr als ein Drehbuch voller saftiger Dialog-Kaugummis, auf denen die Schauspieler so gerne herumkauen; mehr als das Instrument, das John Travolta wieder in der ersten Riege etablierte; mehr als das Independent-Vorzeigeprodukt mit relativ geringem Budget (8 Millionen Dollar) und einer ultrahippen Mixtur etablierter Namen und aufsteigender Sternchen der Indieszene (darunter Samuel L. Jackson, Uma Thurman, Bruce Willis, Ving Rhames, Harvey Keitel, Christopher Walken, Tim Roth, Amanda Plummer, Julia Sweeney, Kathy Griffin und Phil Lamar). Es war sogar mehr als nur ein unerwarteter 100-Millionen-Dollar-Gewinn für den Indieverleih Miramax. Pulp Fiction war eine Sensation.

Nein, es war keine Wiedergeburt (eigentlich halte ich Reservoir Dogs für den substanzreicheren Film; und Paul Thomas Anderson übertraf Tarantino 1997, indem er sein Regie-Debüt mit zwei noch reiferen und besseren Filmen, Last Exit Reno und Boogie Nights hinlegte). Aber Pulp Fiction lädt seine nicht-chronologisch verwobenen Kurzgeschichten (alle über Versuchung, Korruption und Wiedergutmachung unter modernen Kriminellen, großen und kleinen) mit so viel Energie und Erfindungsreichtum auf, dass die Zuschauer sowohl erheitert als auch erschöpft den Saal verlassen — mit klopfendem Herzen und verkrampften Händen von der Fahrt. (Ach, und der ansteckende, Surfgitarren-lastige Soundtrack ist schmackhafter als ein Hamburger Royal mit Käse.) –Jim Emerson

Einer der besten Filme aller Zeiten!

lange erwarteter Wunschfilm (Gettysburg / Gods and Generals)

Betrifft die Filme / DVD’s (inzwischen auch auf BluRay), Gettysburg / Gods & Generals …

… sowie einen, dh. ursprünglich mal geplanten, "3. Teil" mit dem Titel: Last Full Measure.

Zu diesen ersten beiden, hier genannten Filmen muß wschl. nicht mehr viel gesagt werden !? Sie liefen beide schon mehrmals im Free – TV. Vorrausgesetzt, man interessiert sich überhaupt für das Thema amerikanischer Bürgerkrieg und bringt so natürlich auch das dafür nötige Sitzfleisch mit, sind sie absolut empfehlenswert.

Mittlerweile ist von beiden sogar (bei "Gods and Generals" über 1 Stunde, – darin wird u. a. ausführlicher auf den späteren Lincoln Attentäter John Wilkes Booth eingegangen … bei "Gettysburg" ca. 17 Minuten) eine z.T. sehr viel längere Extended, – bzw. Director’s Fassung erschienen.

Schnittbericht – Vergleich Kinofassung zu Gods & Generals:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=401805

Schnittbericht, Vergleich Kinofassung zum Film Gettysburg:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=590158

Nachteil ist allerdings, die neu eingefügten Szenen wurden nicht synchronisiert. Ebenso ergeben sich hier nun häufige Diskrepanzen in den Übergängen. Betrachtet man z.B. "Gods & Generals" nicht gleich komplett auf englisch (wahlweise mit oder ohne deutsche Untertitel), kann es so vorkommen, das Tonspuren sich überlagern. Daher bleibt auch hier nur, wie im Grunde immer in solchen Fällen, der Rat, gleich alles komplett im original anzuschauen.

Während "Gettysburg" von 1993 durch das Puplikum größtenteils noch sehr gut angenommen wurde (auch ein Grund, dazu viel später erst, im Jahre 2003, "Gods & Generals" als Prequel zu drehen, – dieser Film erschien also als zweiter, zeitlich spielt er aber vor dem ersten !), hielten sich leider die Zuschauerzahlen bei Gods and Generals in Grenzen.

Und damit verbunden, ebenso ausbleibende Einspielergebnisse / Gewinnumsätze. Deshalb, wurde die Idee zu "Last Full Measure" auf Eis gelegt.

Es kann wohl auch … oder sollte es zumindest mal, ein (fast) gleichnamiger Film mit Bruce Willis, Andy Garcia, Laurence Fishburne und Morgan Freeman unter dem Titel erschienen sein (könnte noch erscheinen), allerdings, handelte es sich hier anscheinend um ein Vietnamkriegsdrama !?

Zu "Last Full Measure" (auf den nun leider vergeblich gewartet werden kann) hat sich ein findiger Tüfler mal den folgenden "Trailer" ausgedacht:

http://www.youtube.com/watch?feature=pla…d&v=79K_kbR5U_s

Kennern fällt auf, das es sich hier lediglich um Szenen der anderen beiden Filme handelt.

Daß hier natürlich mit lange gehegten Erwartungshaltungen gespielt wurde, ist klar. Aber, mit etwas googlen z.B. ist leicht festzustellen, das es sehr viele gibt, die es sich immer noch, nach wie vor wünschen würden, zum Abschluß der geplanten Civil War – Trilogie müßte so ein Film endlich erscheinen.