Gute Horrorfilme? Gibt’s das noch?!

Seit der Saw- und Final Destination-reihe bin ich nicht nur abgestumpft, was den Horrorgenre betrifft, sondern auch zu tiefst enttäuscht. Solche Filme mögen noch als "blutiger" Unterhaltungsfilm durchgehen, aber bei weitem nicht mehr als Horror in seiner urform, der einen das Fürchten lehrt. Der letzte gute Film, den ich mir antat, war "Mirrors", denn der spielte noch mit dem Horrorgefühl des Zuschauers. insane]]
Ist ganz zufällig auch jemand im Genre des Horror bewandert und könnte ein, zwei Filme empfehlen, die, der Meinung nach, sehenswert sind?

Es lebe die Vergangenheit!

Hollywood bombadiert uns ja mittlerweile schon fast täglich mit neuen Filmen, unter denen Kassenschlager sind, aber eben auch fast dreimal so viele Flopps. das Einzige, worauf oft noch verlass ist, sind die verfilmungen guter Bücher, wobei auch doch eben oft schon was vergeigt wurde. Ich nenne mal keine Beispiel, aber fast jeder Bücherliebhaber kennt sein eigenes Beispiel. Doch es gibt eben auch die "Klassiker": Filme, die schon manchmal Jahrzehnte auf dem Buckel haben aber eben auch noch von generation zu generation geschaut werden. "The Great Dictator" von Charlie Chaplin, "Metropolis" von Fritz Lang und unzählige andere geören zu ihnen.
So meine frage, ob ihr, die treue Gefolgschaft dieser Seite, auch solche Filme bennen könnt und eure Meinung dazu abgeben könnt? Es lebe das Alte! :vinsent:

Geht jemand von euch noch ins Kino

Habe die letzten Male im Kino immer wieder festgestellt das die Filme auf die ich mich gefreut hab mich doch ziemlich enttäuscht haben.
Finde es immer traurig wenn man aus dem Kino kommt 14 € für die Karte bezahlt hat und das ganze dann doch ein Flop war.
3D finde ich bis auf wenige Ausnahmen wie beim neuen Dredd und bei der HFR Version vom Hobbit einfach nur unnütz und eher lästig.
Bin früher gerne ins Kino gegangen weil die Qualität und der Sound der Filme viel besser war, als daheim.
Das ganze kann man aber mitlerweile mit guten Kopfhörern und HDTV zuhause viel besser haben.